750 Words und andere kleine Hilfsmittel

Der heutige Blogeintrag kommt als Gemischtwarenladen daher. Wir präsentieren euch heute alle möglichen Sachen, die wir in den letzten Monaten nebenbei mit aufgesammelt haben.

750 Words

Alle, die sich beim Schreiben gerne ablenken lassen, sollten mal das Angebot auf der Webseite http://750words.com/ ausprobieren. Laut Webseite stehen die 750 Wörter für 3 Seiten assoziativem Schreibens. Jeden Morgen sollen so die Schreibblockaden gelöst werden. Wir können das sehr empfehlen. Assoziatives Schreiben hat uns aus mancher Schreibblockade gerettet.

How to formulate a good research question?

…das und andere forschungsprozessrelevante Fragen stellten sich die Autor*innen des ersten Moduls IFN001 für Promotionsstudierende der Queensland University of Technology. Selbstredend wird auch versucht, die Fragen zu beantworten. Wir finden die Übersicht durchaus gelungen und legen den angehenden Wissenschaftler*innen unter Euch die Lektüre sehr ans Herz.

Tips und Tricks und andere Hacks

Auf http://matt.might.net/articles/productivity-tips-hints-hacks-tricks-for-grad-students-academics/ gibt es Produktivitätstips für Akademiker*innen. Das Department of Anthropology an der Durham University hat sich dem Schreibprozess an sich gewidmet und unter https://www.dur.ac.uk/writingacrossboundaries/writingonwriting/ einige Wissenschaftler*innen nach ihren Geheimnissen befragt. Der oder die  Thesis Whisperer hat wiederum usefull resources for students and supervisors zusammengetragen.

Tags:

This entry was posted on Dienstag, September 27th, 2016. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Leave a Reply

*