Bye, bye Analytics

Vor einem halben Jahr kündigten wir hier auf SoSciSo an, irgendwann mal auf Piwik umzusteigen und uns von Google Analytics zu trennen. Piwik ist eine Freie und Open Source Web Analyse-Software. Mit der Hilfe beider kann man sehen, wer von wo auf welchen Seiten auf SoSciSo landet. Indem wir Piwik nutzen, liegen die Daten bei uns. Bei Google Analytics liegen die Daten bei Google. Was nun besser ist, bzw. wem Ihr mehr traut, überlassen wir gerne Euch. Wir vertrauen zumindest uns selber mehr als Google, deswegen bevorzugen wir Piwik.

Bye, bye Analytics

Wir haben jedenfalls heute, nämlich jetzt gerade, offiziell beschlossen, nun endlich bye, bye Analytics zu sagen und das Mitlesen von Google Analytics(Update) hiermit auf SoSciSo zu beenden. Wir sagen Tschüss und bedanken uns bei Google für 2 Jahre super Webanalyse. Falls Ihr nun von uns bzw. von ‚unserem Piwik‘ auch nicht getrackt werden wollt, könnt Ihr Euch hier verweigern (etwas scrollen wird verlangt).

This entry was posted on Sonntag, September 28th, 2014. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

7 Responses to “Bye, bye Analytics”

  1. MuhKuh Says:

    „Sofort“ ist relativ. Im Moment ist sowohl Google Analytics als auch Piwik aktiv.

  2. Editor Says:

    Wenn Du, liebe MuhKuh, nun noch einen Beweis dafür liefern würdest, dass dem so ist, dann wären wir Dir sehr verbunden. Wir haben sämtliche Plugins de-installiert und auch das Google Analytics Konto zeigt seit Sonntag 0 Besucher an – somit wird DEFINITIV nix mehr getrackt. Wir sind auf Deine Ausrede/Entschuldigung gespannt….

  3. MuhKuh Says:

    Auszug aus dem Quellcode dieser Seite ab Zeile 27 s.u. Euer Account ist nicht mehr hinterlegt, so dass Ihr in Eurem Konto keine Besucher mehr seht. Trotzdem wird jeder Seitenaufruf zu Google geschickt. Also entweder doch nicht alle PlugIns de-installiert oder Google Analytics ist auf andere Weise installiert worden.

    Entschuldigung meinerseits also nicht nötig ;-)

    var _gaq = _gaq || [];
    _gaq.push([‚_setAccount‘, ‚UA-XXXXX-Y‘]);
    _gaq.push([‚_trackPageview‘]);

    (function() {
    var ga = document.createElement(’script‘); ga.type = ‚text/javascript‘; ga.async = true;
    ga.src = (‚https:‘ == document.location.protocol ? ‚https://ssl‘ : ‚http://www‘) + ‚.google-analytics.com/ga.js‘;
    var s = document.getElementsByTagName(’script‘)[0]; s.parentNode.insertBefore(ga, s);
    })();

  4. sosciso Says:

    Moment.

    Erst einmal vielen Dank für den Hinweis, dass da noch sinnloser Code in meinem Template schlummert. Wie das da rein gekommen ist, kann ich gar nicht sagen. Ich nehme an, dass das Plugin das nicht sauber deinstalliert hat.

    Und jetzt nochmal zu der Entschuldigung :)

    * „_gaq.push([‚_setAccount‘, ‚UA-XXXXX-Y‘]);“ – naja, dann müsste man ja Google Böswilligkeit unterstellen, dass die das trotzdem auswerten. Kannst du das beweisen? :)
    * Realname u./o. E-Mailadresse haben was
    * und jetzt spiele ich mal den pingeligen „Foren-„Admin: der Beweis im ersten Post hätte mir/uns wenn auch nur minimal Zeit gespart :D

    so….

  5. sosciso Says:

    Mittlerweile ist der Codeschnipsel auch raus. Vielen Dank nochmal, MuhKuh.

  6. MuhKuh Says:

    OK, ist weg. Von „das Mitlesen von Google hiermit auf SoSciSo zu beenden“ kann aber immer noch keine Rede sein: Google Adsense und Google + Platform sind immer noch aktiv, Google bekommt also trotzdem alles mit. (Bzgl. facebook connect, Gravatar uns Share this, die jeden Besuch hier ebenfalls fleissig in der Gegend rumfunken, schweigen wir jetzt mal lieber, ist ja nicht Google ;-)
    Aber es war immerhin schon ein erster Schritt. Soll auch kein Vorwurf sein, wenn man sich aber mit o.a. Aussage aus dem Fenster lehnt, sollte man auch halten, was man verspricht.

  7. sosciso Says:

    Ok Ok. I see. Aber nur mal so, MuhKuh, was steht in der Überschrift bzw. was steht mehrmals im Text? Dort steht nicht bye bye Google oder ähnliches, sondern bye bye Analytics. Mehrmals. Um Mißverständnissen des sich aus dem Fensterlehnens hier vorzubeugen, habe ich nun die EINE Textstelle in dem Post geändert, jetzt ist es eindeutig. Danke für den Hinweis.

    Aber dass die Gravatare auch mitlesen lassen, selbst wenn man keinen Account hat, gibt es da Hinweise drauf irgendwo? Sie könnten es theoretisch tun, aber tun sie es auch?
    Ja, Facebook und Google Plus. Das ist richtig. Ich wollte demnächst auf dieses Plugin umstellen, was auch bei heise genutzt wird. Das mache ich doch gleich mal. Die liebe Zeit…. Naja, und Adsense wird erstmal bleiben.

Leave a Reply