Qualitative Inhaltsanalyse mit QCAMAP

Kategorie:Qualitative Datenanalyse
Plattform:Web
Preis:0
Webseite:http://www.qcamap.org/
Weitere Details:QCAMAP auf SoSciSo

Über den Newsletter der Qualitativen Sozialforschungsliste (QSF_L – https://lists.fu-berlin.de/listinfo/qsf_l) wurden wir heute auf die soeben neu erschienene, webbasierte QCA (Qualitative Content Analysis – auf deutsch: qualitative Inhaltsanalyse) Software QCAMAP aufmerksam gemacht. Die Software wurde unter Leitung von Philipp Mayring entwickelt, Professor für Psychologische Methodenlehre an der Alpen-Adria Universität Klagenfurt und einer der prägendsten Vertreter der deutschsprachigen Inhaltsanalyse.

Die Webseite der QCAMAP ist war leider im Moment gerade offline (mittlerweile geht sie wieder), was uns dazu führt, die von Herrn Mayring im erwähnten Newsletter postulierten Eigenschaften einfach mal so zu zitieren:

  • Interaktiv durch die einzelnen Schritte induktiver Kategorienentwicklung und deduktiver Kategorienanwendung führend, wie:
  • Fragestellung, inhaltsanalytische Einheiten, Definitionen/Kodierleitfaden, Ablaufmodell, Pilotstudie, Kodierübereinstimmung;
  • Web-applikation, also immer auf dem neuesten Entwicklungsstand;
  • Open Access, also kostenlos verfügbar.

Auf den Seiten Mayrings zur Qualitativen Inhaltsanalyse gibt es außerdem einen ersten Foliensatz mit der Vorstellung der Software. Gerade der Open Access Zugang gefällt uns sehr und lässt außerdem darauf hoffen, dass sich die Software im Laufe kürzester Zeit sicherlich über ausreichend Nutzer freuen wird. Hoffentlich halten’s die Server aus. Außerdem sind wir sehr gespannt, wie sich QCAMAP jenseits der klassischen QDA Vertreter wie Atlas.ti, MAXQDA oder NVivo und mit der speziellen Ausrichtung auf die Inhaltsanalyse schlagen wird. Die Voraussetzungen in Kombination Mayring und Open Access sehen dafür eigentlich ganz gut aus.

Und weil wir nicht müde sind es zu erwähnen und es außerdem nur noch eine Woche bis dahin ist: leider kommt die Software etwas zu spät auf den Markt, um bei der diesjährigen QMIW 2013 in Leipzig präsent zu sein. Da bleibt eigentlich nur zu hoffen, dass die Software bis 2014 durchhält ;)

Tags: , ,

This entry was posted on Freitag, September 13th, 2013. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

One Response to “Qualitative Inhaltsanalyse mit QCAMAP”

  1. Social Science Software » Blog Archive SoSciSo Revised: Qualitative Datenanalyse - neue Aufteilung Says:

    […] Ebenso verwirrend ist der Gebrauch von Akkronymen anzusehen. So wird QCA nach unserem Wissen für Qualitative Comparative Analysis gebraucht. Jedoch wird hierunter z.T. auch die Qualitative Content Analysis verstanden (siehe bspw: QCAMAP). […]

Leave a Reply