Warning: getimagesize(http://www.linux-magazin.de/var/linux_magazin/storage/images/linux-magazin.de/heft-abo/ausgaben/2011/07/15-jahre-tux/blumen1.png/610051-1-ger-DE/blumen1.png_large.png): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /www/htdocs/w00f7c4a/produktiv/wp-content/plugins/wp-open-graph/output.class.php on line 306

SoSciSo wird 1

Nun ist es also soweit. SoSciSo wird 1. Beziehungsweise wurde es bereits vor einigen Wochen. Genaueres weiss man nicht. Der erste Artikel widmete sich am 10. August 2012 der Wochenzeitung Die Zeit. Seitdem ist vieles auf SoSciSo passiert und auch hier gilt: genaueres weiss man nicht.

www.linux-magazin.de

| gefunden auf www.linux-magazin.de |

Um irgendetwas jenseits aller Feierlichkeiten und dem ganzen Tohuwabohu, der sich in den letzten Tagen und Wochen hier in der Redaktion abspielte, zu schreiben, haben wir beschlossen, einfach Blumen und Pinguine sprechen zu lassen. Wie man auf de Bild erkennen kann, handelt es sich um gelbe Stiefmütterchen (das ist hoffentlich richtig gewikiraten), DER Blume schlechthin zu einem Einjährigen.

Und für alle, die nicht bei/für die NSA oder eine beliebige nationale Regierung oder ähnliche VerbrecherOrganisationen arbeiten, anbei kurz ein paar Statistiken (Snowden for Nobel Peace Price!):

60% aller Besucher stammen aus Germanien, 8% USA, 5% Österreich, 4% Schweiz, 3% Frankreich, 2% waren große Britten. Ein Achtungserfolg ist den Vertretern der Volksrepublik China gelungen, die trotz hartnäckigster Zensur immerhin 0,16% aller Besucher stellten (ach, wären es nur 0,16% aller Chinesen…).

46% aller Besucher, die auf unsere Seite über Links auf anderen Seiten verwiesen wurden, kamen über Wikipedia zu SoSciSo. 15% hat Facebook zu uns geschaufelt und, worauf wir besonders stolz sind, 14% kommen von researchgate, dem sozialen Netzwerk der Wissenschaftlerinnen.

Wer mit uns zusammen feiern möchte, kann gern vorbeischauen und uns aufn Bier einladen. So.

Tags:

This entry was posted on Freitag, August 30th, 2013. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Leave a Reply