Categories
SoSciSo Info

f4/f5 – Updates und Praxisbeispiele

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Im Herbst wiesen uns die Entwickler*innen von f4/f5 (f4transkript, f5transkript und f4analyse) auf neu erschienene Versionen und Praxisbeispiele f4analyse hin. Diese Info möchten wir hiermit mit ‘etwas’ Verzögerung an euch weiterreichen (mittlerweile sind hier vielleicht abermals neue Versionen erschienen…who knows).

Praxisbeispiele f4analyse

Außerdem findet ihr auf der Seite zu f4analyse, dem QDA-Werkzeug in der f4/f5-Familie, einie Praxisbeispiele, die auf der Webseite selber etwas untergehen. Daher hier der explizite Hinweis:

Wir haben das Praxisbeispiel zur Qualitativen Inhaltsanalyse überflogen und als äußerst hilfreich empfunden. Es ist sehr verständlich und nachvollziehbar geschrieben und nimmt hoffentlich einigen die Angst vor der Erstbenutzung einer QDA-Software.

Categories
SoSciSo Info

f4analyse: integrated transcription and data analysis

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Der Artikel schwirrte seit mehreren Monaten hier bei uns im Redaktionssystem herum und keinem ist es aufgefallen. Die Programme sind schon knapp ein halbes Jahr in unserer Datenbank, wir schiessen den kurzen Artikel hierzu nun trotzdem mal nach:

Auch wenn uns bzw. Euch die Leute von F4 vor kurzem die Möglichkeit nahmen, eine alte und kostenlose Version von F4 zu beziehen, möchten wir heute trotzdem ihre neue Software f4analyse vorstellen. Wenn man sich in einem akademischen Umfeld bewegt (‘educational’), kostet f4analyse 39€ für ein halbes Jahr und ist verfügbar für Windows, Mac und Linux.

f4analyse

Außerdem noch neu, drei weitere Links. Der eine zur qualitativen Datenanalyse vom studilektor. Ein weiterer Link kommt aus den USA. Wir standen vor kurzem vor der Situation unser geschriebenes English verbessern zu müssen und es wurde uns eben jene Seite empfohlen, das Online Writing Lab der Purdue University. Und außerdem eine Übersicht über Zeitschriftensuchemaschinen von Wikipedia.

Und da wir es einfach nicht geschafft haben, den Artikel rechtzeitig zuende zu schreiben, hier noch zwei neue Programme, die in die Datenbank eingezogen sind:
NoteControl ist ein kommerzielles Literaturverwaltungs- und -rechercheprogramm für Windows. WinRelan gibt es ebenfalls nur für Windows und ist ein qualitatives Datenanaylseprogramm, welches die GABEK-Methode (GAnzheitliche BEwältigung von Komplexität) umsetzt, was auch immer das sein mag. Wer genau hinsieht, wird sich über die URL wundern….

Categories
SoSciSo Info

Only 4 weeks left till QMIW 2013 in Leipzig

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Nicht mal mehr 4 Wochen stehen zwischen uns und der Methodenkonferenz “Qualitative Methoden in Informatik und Wirtschaftswissenschaften” in Leipzig. Die QMIW 2013 Leipzig wurde bereits vor ein paar Monaten auf SoSciSo erwähnt, nämlich hier. Im Programm hat sich seitdem noch etwas geändert. Momentan stehen insgesamt 6 Workshops zur Auswahl:

  • AQUAD
  • Atlas.ti
  • f4analyse
  • Feldpartitur
  • Grounded Theory
  • MAXQDA

Es gibt für alle Workshops noch Restplätze. Wir freuen uns sehr, wenn Ihr im Freundes- und Bekanntenkreis auf die Konferenz aufmerksam machen würdet. Außerdem sind wir höchst erfreut, dass sich Frau Prof. Wohlrab-Sahr die Zeit nimmt, den ersten Vortrag im Rahmen unseres Symposiums zu halten. Das genaue Thema steht noch aus, wird aber hier noch nachgereicht. Der zweite Vortrag wird von Herrn Prof. Huber übernommen, welcher über Computerunterstützte qualitative Datenanalyse und das Thema Open Source referieren wird.

Auch die SoSciSo-Redaktion wird auf der QMIW 2013 Leipzig zahlreich vertreten sein. Wir versprechen uns ein reges Kontakteknüpfen und weitere Einblicke in das Thema Software im sozialwissenschaftlichen Forschungsprozess. Wir sehen uns in Leipzig.

Categories
SoSciSo Info

QMIW 2013

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Am 23. September 2013 findet in Leipzig zum ersten Mal das Methodentreffen “Qualitative Methoden in der Informatik und den Wirtschaftswissenschaften” (QMIW 2013) statt. Wer in Mathe ganz gut war und 1 + 1 zusammenzählen kann weiss, dass die Redaktion von SoSciSo da irgendwie Ihre Hände mit im Spiel hat. Die Informatik und die Wirtschaftswissenschaften zeigen noch immer recht viele Defizite auf in der Anwendung qualitativer Methoden. Die Veranstaltung widmet sich daher der Einführung, Präsentation und Diskussion von qualitativen Methoden und deren Anwendung im Themenfeld der Informatik, Wirtschaftsinformatik und den Wirtschaftswissenschaften.

Auf den Konferenzseiten hat sich den letzten Wochen einiges getan. So steht das Gros der Themen der QMIW-Workshops mittlerweile fest:

  •  Grounded Theory – Grundlagen und Forschungswerkstatt
  • Qualitative Textanalyse und Transkription mit f4 analyse – Eine Einführung in die Arbeit mit QDA-Software
  • Von der Fragestellung bis zur Publikation – Professionelle Auswertung qualitativer Daten mit der QDA-Software MAXQDA
  • Qualitative Datenanalyse mit ATLAS.ti
  • AQUAD – Strategien und Möglichkeiten der qualitativen Forschung entlang von Open Source Software

Die Gebühren für die Workshops halten sich im Vergleich zu anderen Veranstaltungen merklich in Grenzen, so dass auch die Teilnahme für StudentInnen und Promovierende erschwinglich sein sollte.

Auch das Symposiumsthema der QMIW steht mittlerweile auch schon fest: “Der Einfluss von Software zur qualitativen Datenanalyse auf die Ergebnisse des Forschungsprozesses“. Dazu wird es noch 1-2 einleitende Vorträge geben. Die Redner hierzu werden in Kürze bekanntgegeben. Das Symposium steht allen Interessenten frei und soll zur regen Diskussion des Themas genutzt werden.

Die QMIW 2013 ist in das Programm der SABRE 2013 eigebettet.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr Zeit und Lust habt auf einen interessanten Workshop oder auf die Diskussionen im Rahmen des Symposiums. Ansonsten, wie uns das Internet zu glauben vermag, ist Leipzig auch so immer eine Reise wert.