Categories
SoSciSo Info

ELAN simple

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Bereits am 04. Mai erhielten wir eine Mail von Han Sloetjes, dem Entwickler von ELAN am Max Planck Institute for Psycholinguistics. Darin gab er den ersten Release von ELAN simple bekannt, einer abgespeckten Version von ELAN. Verfügbar für Mac, Windows und Linux. Aber lest selbst in English:

“Simple-ELAN has a limited set of functions. It’s goal is to support easy transcription of audio and video recordings, in principle on a single layer (tier). It can be used for relatively coarse grained scene-level transcription, for per speaker speech transcription or for aligning existing transcripts to their digitized audio/video source.

The main characteristic is that of simultaneous segmentation and transcription; pressing the Enter key creates a new segment based on the current media time and at the same time applies the current text of the editor to the newly created annotation.”

Wem der Funktionsumfang von ELAN immer etwas zu weit ging und die vielen Knöpfe viel zu sehr ablenkten, der möge doch die einfache Version ausprobieren.

Categories
SoSciSo Info

Easytranscript – Function Keys

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Wir beschäftigen uns gerade mal wieder mit dem Thema Interviewtranskription. Das Softwarewerkzeug, was wir dafür einsetzen ist Easytranscript. Für gängige Transkriptionen ohne größere Ansprüche an spezifische Transkriptionssysteme, wie man sie aus der Linguistik oder anderen Fachbereichen kennt, ist das Programm völlig ausreichend und auch einfach zu bedienen. Wer noch das alte F4 gewohnt ist, dem wird auch der Umstieg nicht schwerfallen. Bei unser neuerlichen Beschäftigung mit der Transkription ist uns allerdings aufgefallen, dass bei unseren aktuellen Lenovo-Laptopmodellen die Funktionstasten nur über die Zweitbelegung mit der Fn-Taste erreicht werden können. Das ist natürlich etwas umständlich, wenn man F3/F4/F5 zum Steuern des Audioplayers verwenden will. Abhilfe kann hier eine Umstellung der Belegung der Funktionstasten im Bios verschaffen. Wie ihr das machen könnt, wird u.a. http://blog.lenovo.com/en/blog/how-to-enter-the-bios-setup-utility-or-boot-menu-with-windows-8-1beschrieben. Je nach Laptopmodell und Betriebssystem (wir haben hier ein Windows 8 zur Verfügung – jaja, ist der Arbeitsrechner) muss man da vielleicht noch eine andere Taste beim Bootvorgang drücken, um ins Bios zu gelangen. Wenn ihr euch dann im Bios befindet, müsst ihr nach einem Menüpunkt Keyboard oder Hotkeys o.Ä. suchen und dann das ganze je nach Gusto anpassen (Hier exemlparisch für ein bestimmtes Lenovo-Modell beschrieben. Dies kann natürlich von Typ zu Typ unterschiedlich ausfallen). HTH.

Categories
SoSciSo Info

pmTrans

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Der Entwickler von pmTrans, dem Poor’s Man Transcriber, Juan Gomez Morantes hat diese Woche die erste Version seines für Linux, Windows und Mac frei erhältlichen Transkriptionsprogrammes veröffentlicht. pmTrans macht seinem Namen alle Ehre: eine einfache und schnelle Oberfläche, grundlegende Funktionen und kein SchnickSchnack. Wer schnell mal was transkribieren will, dem sei das Programm wärmstens empfohlen. Wer allerdings öfter mal was transkribieren muss, wird schnell merken, dass einige wichtige Funktionen (Frei vergebbare Tastenkombinationen sowie ein paar einfache Textformatierungsoptionen) fehlen. Aber wer weiss, vielleicht kommt das ja noch alles….

Categories
SoSciSo Info

f4analyse: integrated transcription and data analysis

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Der Artikel schwirrte seit mehreren Monaten hier bei uns im Redaktionssystem herum und keinem ist es aufgefallen. Die Programme sind schon knapp ein halbes Jahr in unserer Datenbank, wir schiessen den kurzen Artikel hierzu nun trotzdem mal nach:

Auch wenn uns bzw. Euch die Leute von F4 vor kurzem die Möglichkeit nahmen, eine alte und kostenlose Version von F4 zu beziehen, möchten wir heute trotzdem ihre neue Software f4analyse vorstellen. Wenn man sich in einem akademischen Umfeld bewegt (‘educational’), kostet f4analyse 39€ für ein halbes Jahr und ist verfügbar für Windows, Mac und Linux.

f4analyse

Außerdem noch neu, drei weitere Links. Der eine zur qualitativen Datenanalyse vom studilektor. Ein weiterer Link kommt aus den USA. Wir standen vor kurzem vor der Situation unser geschriebenes English verbessern zu müssen und es wurde uns eben jene Seite empfohlen, das Online Writing Lab der Purdue University. Und außerdem eine Übersicht über Zeitschriftensuchemaschinen von Wikipedia.

Und da wir es einfach nicht geschafft haben, den Artikel rechtzeitig zuende zu schreiben, hier noch zwei neue Programme, die in die Datenbank eingezogen sind:
NoteControl ist ein kommerzielles Literaturverwaltungs- und -rechercheprogramm für Windows. WinRelan gibt es ebenfalls nur für Windows und ist ein qualitatives Datenanaylseprogramm, welches die GABEK-Methode (GAnzheitliche BEwältigung von Komplexität) umsetzt, was auch immer das sein mag. Wer genau hinsieht, wird sich über die URL wundern….

Categories
SoSciSo Info

trAVis – software for transcriptions

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

In der Schweiz sind wir auf eine uns bisher unbekannte Transkriptionssoftware gestoßen: trAVis – ein musikzentriertes Transkriptionsprogramm für audiovisuelle Medienprodukte. trAVis verbindet bildbezogene und texthermeneutische Ansätze mit musik­wissen­schaftlichen Zugängen. Das Programm ist kostenlos nutzbar und kommt als Webapplikation daher. trAVis wurde an der Universität Basel am Seminar für Medienwissenschaft entwickelt im Rahmen des Projekts „Bild-Text-Ton-Analysen am Beispiel der Gattung Videoclip”. Auf der Webseite finden sich Beispielclips, ein Handbuch sowie eine Anleitung zur Musiknotation.  trAVis

Categories
SoSciSo Info

New: EasyTranscript

Sorry, this entry is only available in German. For the sake of viewer convenience, the content is shown below in the alternative language. You may click the link to switch the active language.

Die Transkriptionssoftware EasyTranscript wurde gerade in unsere Datenbank aufgenommen und das wurde auch Zeit, vielen Dank Christian für den Tip. EasyTranscript ist für alle gängigen Plattformen (Lin, Mac, Win) erhältlich und wird unter einer OpenSource-Lizenz verbreitet, d.h. ihr könnt es Euch ohne Kosten herunterladen und nutzen. Das Programm erinnert sehr stark an das alte F4, welches bis zu einem bestimmten Zeitpunkt auch noch kostenlos erhältlich war. EasyTranscript bringt alle Funktionen mit, die man für das einfache Interviewtranskribieren so braucht: eine einfache Audiosteuerung, ein einfacher Editor, anpassbare Tastenkürzel für sich wiederholenden Textteile (verschiedene Codes oder Namen der Interviewpersonen) und vor allem ist die Oberfläche nicht überladen und möglichst einfach gehalten, weswegen es eben auch stark an F4 erinnert. So wie es aussieht, hat hiermit EasyTranscript F4 als unsere Transkriptionssoftware der Wahl abgelöst.

Außerdem neu in unserer Datenbank: SequenceViewer, ein QDA Programm aus den Niederlanden, frei verfügbar, allerdings nur für den Mac. Danke an Wil Dijkstra, den Entwickler, für den Tip.